Die Montagsfrage #111 – Lese ich auch Bücher aus anderen Kulturkreisen?

Hallo zusammen 🙂

Nachdem ich gerade jetzt zuletzt eine Entschuldigung dafür in die Tastatur gehauen habe, weshalb ich mich die letzten Monate totgestellt habe, mache ich gleich weiter und widme mich der neuesten Montagsfrage, die diese Woche lautet:

Liest du auch Bücher, die in anderen Kulturkreisen spielen als deinem eigenen (Sci-Fi und Fantasy ausgenommen)?

Mir wäre jetzt sowieso kein nicht-westliches Sci-Fi oder Fantasy Buch eingefallen, dass ich gelesen hätte, auch wenn ich schon seit fast einem Jahr plane, mich einmal Afrofuturism zu widmen, und da habe ich mir auch schon einige Werke ausgeguckt, darunter Binti und seine zwei Nachfolgeromane The Night Masquerade und Home von Nnedi Okorafor, aber erstens habe ich sie noch nicht gelesen und zweitens zählt Sci-Fi hier gerade nicht 😉

Ich arbeite aber schon aktiv seit über einem Jahr daran, mich Werken aus anderen Kulturkreisen zu widmen, mich zu informieren, was außerhalb meiner westlichen Bubble für spannende Geschichten existieren. Gute Geschichten, die mich interessieren, finde ich im Grunde überall, also warum immer nur deutsch/ britisch/ amerikanische Geschichten lesen (wie ich es früher gemacht habe)? Für mich ist die Recherche allein, die Reise in die Literatur einer anderen Kultur, mittlerweile einfach ein großer Teil des Leseerlebnisses geworden. Manchmal suche ich eine Weile, lese diese und jene Artikel, höre Podcasts und Interviews, und das dauert vielleicht manchmal ein wenig, aber dadurch baut sich bei mir einfach eine unheimliche Spannung auf und ich bekomme nur noch mehr Lust und freue mich dann ganz besonders, wenn ich am Ende mehrere Werke in der Hand halten kann, die das Feuer in mir geweckt haben und die mir gleichzeitig Einblick verschaffen in einen Kulturraum, der dem meinen nicht entspricht. Das ist ein bisschen wie eine Reiseplanung, bloß dass ich mich physisch am Ende nicht großartig vom Fleck bewege. Ich empfinde das als äußert bereichernd und auch als sehr spannend. Wie gesagt, Geschichten, die mich interessieren, finde ich around the world und es ist derzeit die einzige Möglichkeit zu „verreisen“, die ich habe. Dazu dann eine passende Spotify Liste und ach – herrlich!

Trotzdem bin ich auch erst am Anfang dieser Reise, und es gibt noch soooo viel zu erkunden, ich stehe selbst erst noch ganz am Anfang. Dennoch will ich euch ein paar Titel empfehlen, die mir sehr gefallen haben:

  • Ein einfaches Leben von Min Jin Lee
  • Ehre von Elif Shafak
  • Riwan oder der Sandweg von Ken Bugul
  • Das Gleichgewicht der Welt von Rohinton Mistry

Und dann noch einige Autoren und Autorinnen, die bei mir weit oben stehen in der Wunschliste:

  • Chimamanda Ngozi Adichie
  • Jamaica Kincaid
  • Marlon James
  • Chinua Achebe
  • Maaza Mengiste
  • Que Mai Phan Nguyen
  • Bapsi Sidhwa
  • Madeleine Thien

Also, diese Namen nur mal als Inspiration für euch, falls ihr auf der Suche seid nach eurem nächsten Buch ❤

Viel Spaß bei dem, was ihr gerade lest! Bei mir ist es Growing Up Aboriginal in Australia, was ich durch die Uni unterbrechen musste und jetzt endlich weiterlesen kann.

Eure Lotti

2 Gedanken zu “Die Montagsfrage #111 – Lese ich auch Bücher aus anderen Kulturkreisen?

    1. Lesen aus Liebe

      Hei Andreas,

      freut mich, dass ich Anstöße geben konnte! 🙂 Jetzt ist es draußen gerade so kalt und verschneit, da kann einem eine gedankliche Reise nach Jamaica oder nach Indien auch von innen heraus erwärmen.

      Liebe Grüße
      Lotti

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s