Die Montagsfrage #86 Wie sieht eigentlich euer SuB aus? (Und versucht ihr ihm momentan entgegenzuwirken?)

Moi! Ich hoffe, es geht euch gut und das euer Montag einigermaßen gut verläuft 🙂 Hier bei uns haben wir warmes, sonnigstes Juhannus-Wetter, dass jeder Finne sich für diese Woche wünscht (dieses Wochenende wird hier Mitsommer gefeiert, jeder ist in seinem/ ihrem Ferienhaus, es gibt Bier bis zum Abwinken und Sauna bis 7 Uhr morgens und natürlich wird gegrillt).

Zurück zum Thema. Antonia möchte diese Woche gerne wissen:

Wie sieht eigentlich euer SuB aus?
(Und versucht ihr ihm momentan entgegenzuwirken?)

Also.

Ich habe keinen SuB (Stapel ungelesener Bücher).

Ich habe Wunschlisten. Viele Wunschlisten. Viele sehr lange Wunschlisten, niedergeschrieben auf Zetteln und in Notizbücher und Word files und als Fotos auf dem Handy, die ich ständig verliere und in anderer Reihenfolge wiederfinde.

Das Ding ist: Würde ich es mir erlauben, einen SuB zu besitzen, dann könnte ich der Versuchung nicht wiederstehen, in jedes Buch hineinzulesen und würde dann irgendwie mehr schlecht als recht 20 Bücher gleichzeitig lesen, weil ich einfach nicht abwarten kann, bis ich mit einem fertig bin. Das wäre schade, weil ich mich dann am Ende auf kein einziges Buch so fokusieren könnte, wie ich es möchte.

Also habe ich stattdessen Wunschlisten angelegt. Die auf Goodreads ist eher eine Langzeitwunschliste, von der ich nur ab und zu etwas wähle. Auf meinem Handy habe ich einen Ordner mit Screenshots von Büchern, die mir hier und da begegnen und die ich unbedingt lesen will. Und von diesen und anderen Listen suche ich mir dann monatlich etwas aus, was als Nächstes gelesen wird. Ich hole mir diese Bücher, sobald ich spüre, dass sich mein Lesevorrat dem Ende zuneigt. Das ist sozusagen mein sechster Sinn. Somit sitze ich nie auf dem Trockenen und kein Buch versauert bei mir ungelesen im Regal.

Der Umfang meiner Wunschlisten

Der Umfang meiner Wunschlisten liegt insgesamt bei geschätzt etwa 100 bis 300 Büchern, Comics, Graphic Novels, Essays etc.

Ich setze meinen Wunschlisten kein Limit, weil ich jeden Monat 2-4 Titel von ihnen auswähle und bestelle. Damit sind die Listen ohnehin im ständigen Wandel ist. Manchmal streiche ich Bücher wieder heraus, wenn sie schon seit Jahren dort stehen und ich das Interesse im Grunde verloren habe.

Ich werde diese Wunschlisten wahrscheinlich bis an mein Lebensende nicht verkleinert haben. Oder … vielleicht doch? Das weiß ich leider erst in hoffentlich vielen Jahrzehnten 😉

Eure Lotti Xx

2 Gedanken zu “Die Montagsfrage #86 Wie sieht eigentlich euer SuB aus? (Und versucht ihr ihm momentan entgegenzuwirken?)

    1. Lesen aus Liebe

      Es spart mir einerseits Platz und andererseits auch Geld 😂 und die Vorfreude auf die Bücher auf der Liste in einfach immer mega groß, zumal, wenn ich sie dann gleich anlesen kann 😉

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s