Die Montagsfrage #81 – Wie steht ihr zu Kurzgeschichten?

Es ist wieder einmal Zeit für die Montagsfrage!! Oh, wie ich mich jeden Sonntag darauf freue 😀

Falls ihr noch nicht wisst, was die Montagsfrage ist, schaut bei dem tollen Blog Lauter & Leise vorbei – ihr werdet es nicht bereuen 😉 Bei der Montagsfrage ist Mitmachen nicht nur erlaubt, sondern ausdrücklich erwünscht!!

Aaaaalso, heute geht es also um Kurzgeschichten. Ich habe ein eigenartiges Verhältnis zu Kurzgeschichten. Aus eigenem Antrieb lese ich sie fast nie; mich muss man schon mit einer Kurzgeschichtensammlung beschmeißen xD Ich bin wirklich eher ein Fan von Romanen – vor allem von langen Romanen (450+ Seiten). Ich stehe total darauf, wenn eine gute Geschichte gefühlt niemals endet und ich Wochen und Monate daran zu knabbern habe. Kurzgeschichten dagegen sind – nun ja – kurz. Selbst dann, wenn sie besonders gut sind und mir im Gedächtnis bleiben, können sie mich einfach nicht richtig „befriedigen“. Gerade wenn sie besonders gut sind und ihre Figuren besonders interessant, hätte ich gern mehr Zeit in der Geschichte verbracht.

Allerdings muss ich auch sagen, dass ich für mich festgestellt habe, dass sich Kurzgeschichten – und vor allem Anthologien – hervorragend dazu eignen, sich in ein neues Thema hineinzulesen, ein Gefühl für die Inhalte und Narrative zu erhalten und neue Autorinnen und Autoren kennenzulernen. Womöglich hätte ich das nie herausgefunden, wenn ich nicht The Things I Would Tell You in einer Leserunde besprochen hätte. Diese Erkenntnis hat mir gezeigt, dass ich an Kurzgeschichten durchaus Gefallen finden kann und sie viele Vorteile haben. Auch meine zweite Kurzgeschichtensammlung To the volcano, and other stories hat mir ein tolles Gefühl dafür vermittelt, wie sehr sich die Sicht auf die Welt verändert, wenn man auf der südlichen Hälfte der Welt aufgewachsen ist – mehr dazu demnächst 😉

Und dennoch bleibt so ein gewisser Widerwillen, mehr Kurzgeschichten zu lesen – ich komme einfach nicht weg von diesem Gefühl, obgleich es schon wesentlich schwächer geworden ist.

Wenn ihr tolle Kurzgeschichten oder Kurzgeschichtensammlungen kennt, dann bitte bitte bitte BITTE empfehlt sie mir unten in den Kommentaren ❤ Ich würde mich wirklich sehr über weitere Empfehlungen freuen.

Ein Gedanke zu “Die Montagsfrage #81 – Wie steht ihr zu Kurzgeschichten?

  1. Ich persönlich mag Kurzgeschichten, schreibe sie auch gerne selber. Sie sind gute Möglichkeiten, einein kurzen EIndruck zu hinterlassen. Gerade in der modernen Zeit daru, wirklich zeitgemäß und meiner Meinung nach auf dem deutschsprachigen Markt unterschätzt, was aber auch daran liegen könnte, dass viele AUtoren sich nicht gut dadrauf adaptieren wollen. Wenn man natürlich etwas mit viel Spannung lesen will, sollte man nicht zu Kurzgeschichten greifen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s